Zum Inhalt springen

Visualisierung: google Zeitgeist 2011 – eine visuelle Nullnummer

Im Google Zeitgeist Bericht für 2011 visualisiert google die populärsten Suchabfragen für Leute, Nachrichten und Begriffe. Bisher war mir google eher positiv in Bezug auf aussagekräftige Visualisierungen aufgefallen, aber hier bewegt man sich doch sehr abseits des Zeitgeists …

Zunächst ein Blick auf die Einstiegsdarstellung für “Deutschland – Aufsteiger – Suchbegriffe”.
Links eine Auflistung der Top-10-Suchbegriffe: Wow, minecraft hat es noch vor EHEC geschafft und das Iphone 5 liegt von dem Samsung Galaxy S2! Aber wer bitte ist Sarah Engels?

Abb. 1: google Zeitgeist 2011 Einstieg

Die Top-10-Suchbegriffe werden mit einer 3D-Säulendarstellung über 12 Monate abgebildet. Ein Schieberegler ermöglicht die Auswahl anderer Monate. Der Monat Dezember bleibt wie häufig bei Jahresrückblicken unberücksichtigt – armer Dezember!
Die Szenerie mutet recht vernebelt an, da die Säulen für alle Suchbegriffe über alle Monate transparent zu erkennen sind – schwer lesbar. Die Spitzen der Säulen ist aus unerfindlichen Gründen blau eingefärbt.

Was genau – welche Kennzahl – dargestellt wird, ist nicht heraus zu bekommen. Vermutlich irgendein Index, ist ja auch nicht so wichtig. Das Fragezeichen hilft nun gar nicht weiter: “Für weitere Informationen den Schieberegler bewegen”.

Doch google bietet uns weitere Analysemöglichkeiten: So können wir zwei Begriffe aus der Top-10-Liste auswählen, für die der Verlauf über 12-Wochen dargestellt wird. Auch hier ermöglicht der Schieberegler ein Navigieren durch die Wochen. Die Dynamik und Effekte der Navigation machen ein sinnvolles Vergleichen für mich sehr schwer. Aber ist das nicht das Ziel: Vergleichen!?!

Abb. 2: google Zeitgeist 2011 Wochensicht

Sobald der Mauszeiger über einer Säule steht, wird der Wert und der betreffende Zeitraum angezeigt. Bei einigen Säulen wird auf einen Artikel verlinkt.

Erstaunlich: die erste blaue Säule – Fukushima KW13: Wert 13,2 der unbekannten Kennzahl – ist höher als die letzte grüne Säule – EHEC KW 24: Wert 24,2!
Was für ein Quatsch ist das denn? Ein kleinerer Wert wird mit einer höheren Säule abgebildet? Ich habe ja schon einiges gesehen, aber diese Art falsch zu skalieren ist mir noch nicht untergekommen!
Ich weiß nicht, was die google-Macher sich gedacht haben, aber diese Visualisierungen des Zeitgeists 2011 gehören in den Schreckenskeller für Brutalografiken!
Technisch bestimmt Spitze: cooles, nifty HTML5, aber inhaltlich Quatsch!

Ich hab’ mich hingesetzt und das Zahlenmaterial aus Abb. 2 mit Xcelsius und unserem graphomate Addon visualisiert – wesentlich verständlicher:

Abb. 2: EHEC vs. Fukushima - richtig skaliert

Die Säulen sind vergleichbar, weil Wert und visuelle Abbildung proportional – also gleich skaliert sind. Es gilt wie immer: Wer nicht gleich skaliert, verliert! Auf jeden Fall bei Säulendiagrammen.

Google muss dieser Visualierungsanwendung für den Zeitgeist 2011 selbst misstrauen: Klickt man auf “Über Zeitgeist” wird meine Einschätzung als visuelle Nullnummer bestätigt :-) :

Schönen Sonntag, Lars

PS: Dank an Andy Kirk, der mich auf die Zeitgeist-Darstellungen aufmerksam gemacht hat und an Sebastián Andaur für das google 3D-Logo.

PPS: Markus Reinke wrote a wonderful replik to google about Zeitgeist 2011!

__

Creative Commons License Die Beitrag bzw. Inhalt ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Antworten

Sie können einfaches HTML in Ihren Kommentaren verwenden. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonnieren Sie Kommentare via RSS